Baumläuferhöhlen

Wildtiere » Vögel » Spezial- Nistkasten » Baumläuferhöhlen

Bei uns (Mitteleuropa) sind zwei Baumläuferarten heimisch. Es handelt sich hierbei um den Garten- und Waidbaumläufer.

 

Baumläufer, bevorzugen den Kontakt in der Nisthöhle zum Baumstamm mit grober Rinde wie beispielsweise an Eichen, Erlen, Pappeln, Kiefern, Birn- und Apfelbäumen. Daher werden unsere Baumläuferhöhlen als Halbschalen - zum Stamm hin offen - gefertigt. In den Ritzen der Rinde suchen die Vögel zudem mit ihrem Pinzettenschnabel nach Insekten wie Spinnen und Käfern.

 

Die entgegengesetzten Einflugschlitze gewährleisten einen optimalen Katzen- und Marderschutz.

 

Der Baumstamm, an dem die Nisthöhle aufgehängt wird, sollte einen Durchmesser von ca. 25 bis 30 cm haben.

 

 

Kommentare anzeigen

  • Link hinzufügen zu:
  • digg.com
  • delicious.com
  • wykop-pl
  • facebook.com